Was ist Fundraising?

Definition und alles was Sie über Fundraising wissen müssen.

Was ist Fundraising – eine Definition?

Fundraising (engl.) = Mittelbeschaffung (deutsch). Der Begriff beschreibt alle Maßnahmen mit dem Ziel der Akquise von Mitteln für gemeinnützige Organisationen und soziale Projekte. Dabei geht es nicht nur um Geld, sondern auch um Dienst- und Sachleistungen, freiwillige Helfer, Unterstützer und Förderer. Fundraising kann über das Internet (z.B. auf einer Spenden Plattform wie GoFundMe) betrieben werden oder auch über Benefizveranstaltungen wie z.B. Spendenläufen oder privaten Spendensammlungs Aktionen. In den meisten Fällen handelt es sich hierbei um die Kaltaquise von potenziellen Spendern, zu denen bis dato noch keine Geschäftsbeziehung o.Ä. besteht. Ein bekanntes Beispiel ist der Spendenaufruf verzweifelter Eltern mit einem schwer erkrankten Kind. Sie sind oftmals nicht in der Lage, die Kosten für die Arzt Behandlungen alleine zu bezahlen und auch die Krankenversicherung übernimmt die Kosten nicht. Mit meiner Spende als Privatperson wird die Behandlung ermöglicht und ich kann mir sicher sein, dass ich mit meiner Unterstützung Gutes tue.

Was ist digitales Fundraising?

Digitales Fundraising ist das Sammeln von Spenden mithilfe digitaler Kanäle (z.B. in Form von Emails, Spendenformularen und sozialen Netzwerken). Eine sehr effiziente Maßnahme des digitalen Fundraising ist Suchmaschinen Marketing bei Google oder anderen Suchmaschinen. Für Gemeinnützige Organisationen bietet Google im Rahmen  des Google Grants Ads Programm kostenlose Werbung an. Unsere Experten für digitales Fundraising bieten Organisationen Hilfestellung bei der Beantragung des Budgets bei Google und bei der späteren Betreuung. Schließlich verlangt Google einen Nachweis für den sorgfältigen Umgang mit dem eingeräumten Werbebudget.

Was bewirkt Fundraising?

Fundraising hat verschiedene Wirkungen und diese unterscheiden sich nach dem Zweck und der Organisation, die es betreibt. Anhand von Beispielen lassen sich die unterschiedlichen Wirkungen gut verdeutlichen. Eine Schulklasse kann z.B. mit der Veranstaltung eines Spendenlaufes Geld für ihren kranken Mitschüler sammeln. Die Wirkung besteht darin, dass dem Mitschüler die nötige Behandlung finanziert werden kann. Auf der anderen Seite kann eine politische Partei sicherstellen, mithilfe von Fördermitteln ihrer politischen Arbeit nachgehen zu können. Eine Nonprofit-Organisation bringt dagegen ihre sozialen Projekte voran. Hier ist die Bekämpfung von Hunger und Armut in Afrika ein bekanntes Beispiel. Eine neue Form findet in der Wissenschaft statt, wo um Sponsoren geworben wird um Forschungs Projekte finanzierbar zu machen und Innovationen voranzutreiben.

Wie funktioniert Online Fundraising?

Bevor ich mit Online Fundraising beginnen kann, wird ein so genannter Spendenzweck und ein dazugehöriges Konzept benötigt. Aus diesem sollte erkennbar werden für was die Spenden benötigt werden, aus welchem Grund mein Spendenaufruf erfolgt und wie ich das benötigte Geld sammeln möchte. Nur so kann ich andere Menschen davon überzeugen, dass finanzielle Unterstützung unbedingt nötig ist und möglichst viele Sponsoren finden. Im Kern geht es aber darum, dem Spender eine Botschaft zu senden und ihn von dem Spendenprojekt zu überzeugen. Oft sind es emotionale Betroffenheit und der Wille etwas Gutes für andere zu tun, die Menschen motivieren zu spenden. Hat man die Botschaft und den Spendenzweck festgelegt, muss die Spendensumme festgelegt werden. Hier sollte ein zum Projekt passender Gesamtbetrag festgelegt werden, der innerhalb eines festgelegten Zeitraumes gesammelt werden soll. Jetzt ist es möglich, den Gesamtbetrag auf die Einzelspende runter zu brechen und einen Betrag für die einzelne Spende aufzurufen.

Welche Fundraising Instrumente gibt es?

Es gibt viele Instrumente, mit denen ich Spenden sammeln kann. Das wohl bekannteste Instrument ist ein eigener Internetauftritt (Website). Darüber hinaus können für die Akquisition von Spendern verschiedene Tools genutzt werden (z.B. ein Spendenformular auf der eigenen Website). Wie weiter oben schon beschrieben gibt es daneben noch zahlreiche Spendenplattformen wie z.B. Betterplace und GoFundMe. Sie stehen mir kostenlos zur Verfügung und ich kann dort eigene Spendenprojekte einstellen. Ein weiteres Instrument ist die Email, wozu hauptsächlich der Newsletter gehört. Hier kann ich einen vergleichsweise großen Personenkreis mit geringem Aufwand adressieren. Weiterhin stehen heutzutage unter anderem folgende Instrumente zur Verfügung: Charity Veranstaltungen (wie z.B. Spendenläufe), Door to door- und Straßensammlungen, Telefonfundraising, Sponsoring, uvm.

Wer betreibt Fundraising?

Fundraising kann von mir als Privatperson, aber auch von sozialen Organisation betrieben werden. Bis vor kurzem wurde es hauptsächlich von Non-Profit-Organisationen für die Kundenakquise eingesetzt. Mittlerweile machen aber die verschiedensten Einrichtungen aus unterschiedlichen Bereichen hiervon Gebrauch. Dazu zählen unter anderem Parteien, Hilfsorganisationen, Stiftungen, Schulklassen, Universitäten und diverse Kultureinrichtungen. In den letzten Jahren hat sich im Fundraising eine Professionalisierung vollzogen. Die Anforderungen und die damit verbundenen Tätigkeiten sind anspruchsvoller geworden, sodass heutzutage überwiegend Spezialisten mit entsprechender Ausbildung eingesetzt werden.

Welche Trends gibt es im Fundraising Markt?

Die Anzahl von Nonprofit-Organisationen ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Dies hat zur Folge, dass ein immer stärkerer Konkurrenzdruck zwischen den Organisationen herrscht was die Gewinnung von finanziellen und personellen Ressourcen betrifft. Gleichzeitig sind die öffentlichen Fördermittel gesunken. Damit ist für den Großteil der Nonprofit-Organisationen das Fundraising heutzutage die wichtigste Einnahmequelle.

Aktuelle Trends im Fundraising Markt sind:

  • Jüngere Menschen sind seltener bereit zu spenden als ältere Menschen
  • Gespendet wird eher für konkrete Projekte als für Organisationen allgemein
  • Die Spendenbereitschaft steigt kausal mit dem Bildungsstand und den Einkommensverhältnissen
  • Das Spendenaufkommen ist bei humanitären- und Naturkatastrophen im Rahmen einer Notfall- und Soforthilfe vergleichsweise hoch

Was macht GALLAFiLZ im Fundraising Bereich?

GALLAFiLZ beschäftigt sich seit zwei Jahrzehnten ausgiebig mit dem Fundraisingmarkt in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gerade der Nonprofit-Sektor sieht sich im Zuge gesellschaftlicher, sozialer und wirtschaftlicher Veränderungen vor großen Herausforderungen und muss sich stetig an die neuen Gegebenheiten anpassen, um zukunftsfähig zu bleiben. GALLAFiLZ steht Nonprofit-Organisationen in Zeiten stetigen Wandels beratend zur Seite und hilft dabei, Spendengenerierungs Maßnahmen aufzubauen und weiter zu entwickeln. Wir nutzen die neuesten Technologien und Innovationen, um Ihnen dauerhaften Erfolg im Fundraising zu ermöglichen. Um genau diesen gewährleisten zu können, bedienen wir uns aller möglichen Fundraising Kanäle und evaluieren für Sie die aus unserer Sicht geeignetesten Maßnahmen, um Neuspender zu gewinnen oder bestehende langfristig an Sie zu binden. Wir konnten uns über die letzten 20 Jahre ein professionelles Netzwerk aufbauen und sind in der Lage, zwischen den Sektoren Wirtschaft und NGO zu vermitteln.

Was macht erfolgreiches Fundraising aus?

Wie auch in anderen Tätigkeitsbereichen ist im Fundraising die Komplexität der Aufgaben in den letzten Jahren stark gestiegen. Deshalb wird oft von einer zunehmenden Professionalisierung im Fundraising Sektor gesprochen. Für ein wirkungsvolles Fundraising spielt das organisationseigene Leitbild eine zentrale Rolle. Einerseits sorgt das Leitbild dafür, dass die Unterstützer und Förderer von der Vision der Nonprofit-Organisation überzeugt sind. Auf der anderen Seite fördert es auch die Identifikation der eigenen Mitarbeiter mit den Werten und Zielen der Organisation. Aus interner Sicht ist es von zentraler Bedeutung, dass Kompetenzträger rechtzeitig bestimmt werden und Verantwortlichkeiten innerhalb der Nonprofit-Organisation an die richtigen Stellen delegiert werden. Darüber hinaus sollten im regelmäßigen Abstand Erfolgskontrollen durchgeführt werden und Fundraising Budgets festgelegt werden, um die Zielerreichung und Wirtschaftlichkeit der Organisation dauerhaft garantieren zu können.

Wo kann ich Fundraising Seminare besuchen?

Der bekannteste Anbieter und gleichzeitig auch der größte hierzulande ist die Fundraising Akademie gGmbH in Frankfurt. Es werden zahlreiche Programme angeboten: von einem berufsbegleitenden Master im „Fundraising-Management“, der den Absolventen die Methoden von Sozialmarketing und Öffentlichkeitsarbeit vermittelt bis hin zur Fortbildung zum „Erbschaftsmarketing“ bietet die Akademie ein umfassendes Aus- und Weiterbildungsangebot an. Die Akademie kann mittlerweile ein großes Netzwerk aus Dienstleistern und Experten aus dem Bereich vorweisen. Sie hat als Ausbildungsstätte maßgeblich dazu beigetragen, dass der gemeinnützige Sektor in den letzten Jahren professioneller geworden ist. Die Akademie hat einen sehr guten Ruf als Bildungsanbieter. Das zeigt sich vor allem in der fortdauernden Kooperation mit der Hochschule Ludwigsburg und anhand diverser Fachpublikationen.

Zur Website der Fundraising Akademie : https://www.fundraisingakademie.de/startseite/

Was macht der Deutsche Fundraising Verband?

Der Deutsche Fundraising Verband e.V. (DFRV) setzt sich seit knapp 25 Jahren für die Stärkung des sozialen Engagements in Deutschland ein. Daher ist es selbstverständlich, dass auch GALLAFiLZ Mitglied im Deutschen Fundraising Verband ist. Um dieses Ziel zu erreichen, vereint der Verband Spendenorganisationen, Forscher und Wissenschaftler, sowie Spendenorganisationen. Die Aufgabe besteht darin, optimale Bedingungen für Fundraising Aktivitäten zu ermöglichen. Der Verband hat knapp 1.300 Mitglieder (Stand 2017) und gehört damit zu den größten Bundesverbänden Europas auf diesem Gebiet. Die Finanzierung des Verbandes erfolgt durch Sponsorengelder, Mitgliedsbeiträge und Einnahmen des Deutschen Fundraising Kongresses. Beim besagten Kongress nehmen jährlich Fundraiser aus verschiedensten Nonprofit-Organisationen teil und treffen sich zum drei tägigen Fachdialog. Der Kongress gilt hierzulande als renommiertestes Treffen der Branche. Auch wir, die GALLAFiLZ GmbH, haben als Experte auf diesem Gebiet dieses Jahr neben rund 800 Teilnehmern teilgenommen.

Der Deutsche Fundraising Verband hat in seinen Statuten ethische Grundsätze festgelegt, die sog. „Charta der Spenderrechte“, welche für alle Mitglieder des Verbandes verpflichtend Gültigkeit hat. Spender sollen frei entscheiden können an wen, wie und wann sie ihre Zuwendung tätigen wollen. Sie müssen umfassende und wahrheitsgetreue Informationen über die Organisation erhalten, der sie ihre Spende zu Teil haben lassen wollen. Die Organisationen sind verpflichtet, ihre Satzung sowie Finanz- und Tätigkeitsberichte öffentlich zu machen. Es muss ersichtlich werden, für was die Spenden eingesetzt werden und welcher Teil in Projekte und Mitarbeiter fließt. Bei Verstößen gegen die ethischen Grundsätze des Verbandes entscheidet eine Schiedskommission über mögliche Sanktionierungen.

Wo finde ich Fundraising Jobs?

Jobs werden von diversen Stellenportalen und Agenturen angeboten. Dazu gehören zum Beispiel die Jobbörsen Indeed, Stepstone und Kimeta. Daneben bieten auch Agenturen wie die Temmel Fundraising GmbH oder der DFRV Jobs in dieser Branche an. Die angebotenen Tätigkeiten reichen von Online- bis Face2Face Fundraising.

Die aktuellen Stellengesuche vom DFRV: https://www.dfrv.de/stellenboerse/